Allergieprävention bei Kindern

Allergieprävention bei Kindern

Was können Eltern während der Schwangerschaft, nach der Geburt und in der Säuglingszeit tun, um ihr Kind vor einer späteren allergischen Erkrankung zu schützen - insbesondere, wenn sie selbst von einer Allergie betroffen sind?

Eine wichtige Informationsquelle ist dafür die Website des Bundeszentrums für Ernährung "Gesund ins Leben", auf der sich unter www.gesund-ins-leben.de/fuer-familien/allergien-vorbeugen viele Tipps und Ratschläge zur Allergieprävention in mehreren Sprachen finden.

Diese Fragen werden auch im Online-Ratgeber "Allergieprävention bei Kindern" beantwortet, der zum kostenlosen Download bereitsteht.

Die Autorin Dr. Imke Reese ist Ernährungswissenschaftlerin und wirkt im wissenschaftlichen Beirat der Deutschen Gesellschaft für Allergologie und klinische Immunologie (DGAKI) und des Deutschen Allergie- und Asthmabundes (DAAB) mit.

Der Ratgeber erläutert, wie werdende Mütter bereits während der Schwangerschaft durch eine hochwertige, vitamin- und mineralstoffhaltige Ernährung das Allergierisiko für ihr Kind reduzieren können.

Wenn immer möglich sollten die Mütter ihre Kinder in den ersten vier Monaten komplett stillen, um das Allergierisiko zu senken.

Ab dem 5. Monat soll dann die Beikost allmählich eingeführt und der Säugling weiter teilgestillt werden.

Forschungsergebnisse zeigen, dass bestimmte Lebensmittel wie Milch, Ei oder Fisch während der Schwangerschaft und in der frühkindlichen Ernährung nicht gemieden werden sollten.

Vielmehr geht man heute davon aus, dass ab dem 5. Lebensmonat der allmählich steigende Verzehr dieser Speisen dazu beiträgt, die Toleranz gegenüber den betreffenden Allergenen zu erhalten - sofern sie beim Kind keine Symptome auslösen!

Weitere Themen sind u. a. die Rolle von Haustaubmilben, Haustieren und Umwelteinflüssen wie Tabakrauchkontakt oder der Einfluss verkehrsbedingter Luftschadstoffe als mögliche Allergieauslöser.

ebook "Allergieprävention bei Kindern" (PDF)

Veröffentlicht: 12. November 2020 - 10:16 Uhr

Autor/en:

Bildquelle: 

amsw photography / Pexels