Beifuß-Allergie

© Sue Sweeney / CC BY-SA 3.0

Die Nase juckt, die Augen brennen - dies könnte auf eine Allergie gegen Beifußpollen hindeuten, denn die Saison für Beifuß beginnt in Mitteleuropa im Juli. Ihren Höhepunkt erreicht sie etwa Mitte August. Schon im Juni können kleinere Mengen an Pollen in der Luft nachgewiesen werden. Spätestens im Oktober ist die Saison der Beifuß-Pollen vorbei.

Genaue Pollenflugangaben zu Beifuß - und anderen Pollen - siehe unter: Pollenflug-Gefahrenindex des DWD.

Beifußpollen zeigen Kreuzreaktionen mit vielen anderen Korbblütlern, besonders mit den Pollen des Traubenkrauts (Ragweed). Eine sehr wichtige Kreuzreaktion besteht zwischen Beifußpollen und rohem Sellerie. Ähnliches gilt für Gewürzkräuter wie Oregano, Basilikum oder auch Kümmel. Nähere Informationen zu Kreuzreaktionen mit Nahrungsmitteln siehe unter „Orales Allergiesyndrom“.

 

Allgemeine Informationen zu Pollenallergenen finden Sie auf Allum unter „Pollenallergie“.

Veröffentlicht: 29. Juni 2022 - 0:00 Uhr

Autor/en: