Glyphosat: viel diskutiertes Pflanzenschutzmittel

Glyphosat wird vor allem in der Landwirtschaft eingesetzt.

Glyphosat wird vor allem in der Landwirtschaft eingesetzt. © Rainer Sturm / pixelio.de.

Glyphosat ist der Hauptwirkstoff verschiedener Pflanzenschutzmittel, insbesondere des von der Firma Monsanto vertriebenen Roundup®. Es ist das zurzeit am häufigsten eingesetzte Breitbandherbizid. Als sogenannter Unkrautvernichter kommt Roundup® vor allem in der Landwirtschaft zum Einsatz, aber auch an Bahngleisen sowie in Haus- und Kleingärten. Es wird auch verwendet, um die noch grünen Pflanzenteile von Erntepflanzen abzutöten, wodurch die Ernte und Lagerung erleichtert wird.

Ist Glyphosat schädlich für die Umwelt und gefährdet es die Gesundheit des Menschen? Glyphosat besitzt nur eine geringe Toxizität. Dennoch sorgt es für anhaltende Diskussionen zu ökologischen Auswirkungen und zur Frage einer möglichen Gesundheitsgefährdung des Menschen.

Auf Allum finden Sie unter "Das Pflanzenschutzmittel Glyphosat" und "Genveränderter Mais und das Herbizid Glyphosat: Ist 'Genmais' giftig?" weitere Informationen und Linktipps.

Veröffentlicht: 3. April 2013 - 13:02 Uhr

Autor/en:

Bildquelle: 

Grafik oben rechts (Acker): © Rainer Sturm / pixelio.de.