Ratgeber "Anaphylaxie in der Schule"

Ratgeber "Anaphylaxie in der Schule"

In einigen Bundesländern hat das neue Schuljahr bereits begonnen. Neben der Erfüllung ihrer pädagogischen Aufgaben sind für Lehrer und Betreuer auch Kenntnisse über den Umgang mit gesundheitlichen Problemen von Schülern von Bedeutung. Hierzu gehört insbesondere das Verhalten in Notfällen, zu denen anaphylaktische Reaktionen z. B. nach Wespenstichen zählen.

Was sind die Auslöser und die Symptome von anaphylaktischen Reaktionen? Wie viele Kinder und Jugendliche sind in Deutschland anaphylaxiegefährdet? Wie setzt man im Notfall den Auto-Injektor zum Verabreichen von Adrenalin ein?

Diese und weitere Fragen beantwortet die Ratgeber-Broschüre "Anaphylaxie in der Schule" für Pädagogen und Eltern, die die Europäische Stiftung für Allergieforschung (ECARF) herausgegeben hat.

ECARF setzt sich für die Erforschung von Allergien und die Verbesserung der medizinischen Betreuung von Allergikern ein, sowie für die Aufklärung von Menschen, die beruflich wie privat mit der Allergie-Thematik zu tun haben.

Broschüre "Anaphylaxie in der Schule" (PDF)

Veröffentlicht: 27. August 2022 - 11:29 Uhr

Autor/en:

Bildquelle: 

Grafik oben rechts (Logo): ecarf.org