Wespenstiche - so können Allergiker sich schützen!

Wespen - so können Allergiker sich schützen!

Nimmt man in diesen Tagen Lebensmittel wie Kuchen, Obst oder süße Erfrischungsgetränke im Freien zu sich, sieht man sich schnell einem heftigen Ansturm von Wespen ausgesetzt.

Wer von einer Allergie gegen Bienen- und Wespengift betroffen ist, muss bei einem Stich günstigstenfalls mit lokalen Schwellungen und Rötungen rechnen; im schlimmsten Fall droht aber eine anaphylaktische Reaktion, die lebensbedrohlich sein kann. Auch wenn Allergien gegen Insektengift seltener auftreten als solche gegen Pollen oder Hausstaubmilben, sind sie in ihren Auswirkungen nicht zu unterschätzen.

Wie Sie Stichen vorbeugen können und welche Maßnahmen zu ergreifen sind, wenn der "Ernstfall" eintritt und es zu allergischen Reaktionen kommt, darüber informiert Sie dieser Allum-Beitrag.

Veröffentlicht: 25. August 2015 - 12:32 Uhr

Autor/en:

Bildquelle: 

Grafik oben rechts (Wespen): Ulrich Voss.