odysso - Wissen im SWR: Auto - ausgepufft?

Datum: 
Donnerstag, 27. April 2017 - 22:00
Sender: 
SWR Fernsehen

In Deutschland herrscht dicke Luft und zwar schon lange. An Tagen mit schlechten Abgas- und Feinstaubwerten häufigen sich Herzinfarkte und Schlaganfälle. Die Schäden für Gesundheit und Umwelt allein durch die Diesel-Stickoxide beziffert das Umweltbundesamt mit rund 15 Milliarden Euro.

Weil aber viele Städte trotzdem nicht genug gegen die hohe Belastung tun, haben Bürger und Umweltverbände jetzt vielerorts geklagt. Erstmals wird nun ernsthaft über Fahrverbote diskutiert. Auch eine Abschaffung der Steuervorteile des Dieselkraftstoffs ist denkbar. Es wird eng für Dieselfahrer.

Was also tun? Das schlechte Gewissen ignorieren oder doch auf ein schadstoffärmeres Modell der Euro 6 Norm umsteigen? "odysso" zeigt am Beispiel der saubersten Stadt Europas, welche Maßnahmen wirklich zu einer Verbesserung der Luftqualität führen könnten, warum der Appell zum freiwilligen Verzicht bei vielen Autofahrern abprallt und wie eng Politik und Autoindustrie verbandelt sind.

 

rrf - kurzfristige Programmänderungen sind möglich.

Stand: 29. März 2017 - 10:19 Uhr