Aktuelle Nachrichten

DEMOCOPHES: Pilotstudie zu Human-Biomonitoring in Europa
17. August 2011
In 17 europäischen Ländern startete im August 2011 eine Pilotstudie zur Untersuchung der Schadstoffbelastung der Menschen. Europaweit wurden etwa 4000 Mütter und ihre Kinder auf die Umweltstoffe Quecksilber, Kadmium, Cotinin und Phthalate untersucht. Langfristiges Ziel der Studie ist die... weiterlesen
CEFALO: Kein erhöhtes Hirntumorrisiko für Kinder durch Handynutzung.
05. August 2011
Auch wenn Kinder ein Handy benutzen, haben sie kein erhöhtes Risiko an einem Hirntumor zu erkranken. Zu diesem Ergebnis kommt die internationale CEFALO-Studie (international case-control study on mobile phone use and the risk of brain tumors in children and adolescents) der Universität Basel.... weiterlesen
Holzkohlegrills gehören nicht in die Wohnung.
24. Juni 2011
In Deutschland sterben jährlich mehr als 10 Menschen an einer Kohlenmonoxidvergiftung. Das BfR (Bundesinstitut für Risikobewertung) sieht als Ursache die steigende Beliebtheit von kohlebetriebenen Tischgrills. Die Werbung suggeriert einen sorglosen Umgang mit Holzkohlegrills im Wohnzimmer. Da die... weiterlesen
01. Juni 2011
Die Internationale Krebsforschungsagentur (IARC) der Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat hochfrequente (HF) elektromagnetische Felder in die Kategorie 2B der IARC-Skala eingestuft. Diese Klassifizierung besagt, dass es nach Einschätzung der IARC aufgrund des momentanen Kenntnisstandes begrenzte... weiterlesen
12. Januar 2011
In der Tagespresse finden sich derzeit Warnungen zum Thema Babyschwimmen. Es könne Asthma auslösen.Die Berichte stützen sich dabei auf einen Artikel im Bundesgesundheitsblatt. Darin fasst die Schwimm- und Badebeckenwasserkommission beim Umweltbundesamt Studien der letzten Jahre zusammen: einige der... weiterlesen
Human-Biomonitoring ist wichtiges Instrument des gesundheitsbezogenen Umweltschutzes.
28. September 2010
Das Human-Biomonitoring (HBM) des Umweltressorts liefert wichtige Daten zur Belastung der Bevölkerung mit Chemikalien. Auf einer Fachkonferenz sagte Bundesumweltminister Dr. Norbert Röttgen heute in Berlin: „Human-Biomonitoring ist ein hervorragendes Warnsystem, um problematische... weiterlesen
15. Juli 2010
Erhöht mobiles Telefonieren das Risiko, an einem Hirntumor zu erkranken?Nein. Das ist das grundsätzliche Ergebnis der Interphone-Studie, die vor zehn Jahren begonnen und nun in der angesehenen Fachzeitschrift „International Journal of Epidemiology“ veröffentlicht wurde. Sie ist weltweit eine der... weiterlesen
Krebs in Deutschland
26. Februar 2010
Der demographische Wandel führt zu steigenden Krebsraten in Deutschland. Seit zwanzig Jahren steigt die Zahl der jährlichen Krebsdiagnosen kontinuierlich an. In seinen neusten Publikationen geht das Robert-Koch-Institut (RKI) davon aus, dass im Jahr 2010 rund 450.000 Menschen an einem bösartigen... weiterlesen
WHO fordert: weniger Lärm bei Nacht!
20. Oktober 2009
Immer lärmt es irgendwo. Auch nachts herrscht keine vollkommene Stille. Der Lärm angrenzender Straßen, Bahnlinien und Flughäfen bringt so manchen Menschen um den Schlaf.Das „European Centre for Environment and Health, Bonn Office“ der Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat den aktuellen Wissensstand... weiterlesen
Kommission der Kinderärzte zur KiKK-Studie.
28. August 2009
Im Dezember 2007 sind die Ergebnisse der „Epidemiologischen Studie zu Kinderkrebs in der Umgebung von Kernkraftwerken (KiKK-Studie)" veröffentlicht worden. In dieser Studie des Deutschen Kinderkrebsregisters geht es um die Frage, ob Kinder in der Umgebung von Kernkraftwerken häufiger an Krebs... weiterlesen

Seiten