U. Voss, M. A.

Auch in Zeiten von COVID-19: Impfungen von Kindern nicht herauszögern!

Durch die restriktiven Maßnahmen im Zuge der Corona-Pandemie kommt es zu Verzögerungen bei den Standardimpfungen für Kinder, vor allem weil Arztbesuche aufgrund der - verständlichen - Sorge vor einer Ansteckung verschoben oder eingestellt werden.

Dies ist jedoch potenziell gefährlich, da bereits eine geringe Abnahme des Durchimpfungsgrades gegen schwerwiegende Kinderkrankheiten wie Masern oder Keuchhusten zu größeren Ausbrüchen dieser Erkrankungen führen können.

Impfstoff gegen SARS-CoV-2: aktueller Beitrag im Dt. Ärzteblatt

In den vergangenen Jahren hat sich die Entwicklung neuer Impfstoffe gegen Viren wie Ebola und MERS beschleunigt. Forscher hoffen daher, dass auch gegen SARS-CoV-2 relativ schnell ein wirksamer Schutz entwickelt werden kann.

Wie ist der aktuelle Stand der Dinge in Sachen SARS-CoV-2-Impfung? Welchen Kriterien müssen Impfstoffe genügen, um zugelassen zu werden? Was sind die Unterschiede zwischen genbasierten, Lebend- sowie Tot-Impfstoffen, und welche Vor- und Nachteile haben die jeweiligen Ansätze?

Auch in der Coronakrise: Sonnenschutz nicht vergessen!

Der Himmel ist blau, die Sonne  scheint, und Spaziergänge und Sport an der frischen Luft sind (unter Beachtung des Gebots des Abstandhaltens und der Hygieneregeln) auch nach den geltenden Ausgangsbeschränkungen weiterhin erlaubt.

Auch wenn COVID-19 derzeit, selbstverständlich, das alles beherrschende Gesundheitsthema ist: Die Sonne steht derzeit bereits so hoch wie Mitte September. Daher ist es auch in diesen Tagen wichtig, den UV-Schutz nicht zu vergessen!

Infos und Tipps zu diesem Thema finden Sie auf Allum in den Beiträgen:

Videos der BzgA für Kinder zum Infektionsschutz

In der aktuellen Coronakrise ist es besonders wichtig, auch Kinder über die Grundlagen des Infektionsschutzes aufzuklären.

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) stellt auf ihrem Portal infektionsschutz.de Animationsfilme bereit, die die nötigen Kenntnisse auf eine auch für Kinder und Jugendliche ansprechende Weise vermitteln.

Speziell an Kinder wendet sich das Video: "Agent Blitz Blank", das erklärt, wo Viren und Bakterien am häufigsten vorkommen und wie man sich am besten schützen kann.

Parabene in der Schwangerschaft: Risikofaktor für Übergewicht bei Kindern

Parabene werden wegen ihrer antimikrobiellen und pilzhemmenden Wirkung in zahlreichen Kosmetika als Konservierungsmittel zum Schutz vor einem Keimbefall eingesetzt.

Zunehmend werden verbraucherseitig Parabene als problematisch angesehen.

Nun hat eine aktuelle wissenschaftliche Studie ergeben, dass die Nutzung von parabenhaltigen Kosmetika während der Schwangerschaft Übergewicht bei Kindern begünstigen kann.

Schadstoffe in Karnevalskostümen und -schminke

Der Karneval steht bevor, und wie jedes Jahr ziehen tausende Jecken mit schillernden Kostümen durch die Straßen.

Aus gesundheitlicher Sicht sind jedoch einige der Karneval-Utensilien, die an den närrischen Tagen zum Einsatz kommen, nicht ganz unbedenklich: Kostüme können allergieauslösende Substanzen sowie Farb- und Konservierungsstoffe enthalten, die die Haut reizen.

Masken aus weichem Kunststoff, Kunststoff-Flügel oder Klebe-Tattoos enthalten häufig Weichmacher oder Lösungsmittel - der Geruch des jeweiligen Produktes liefert hier wichtige Hinweise.

"Liebe geht durch die Nase" - der Geruchssinn

Am kommenden Freitag ist Valentinstag: eine Hochzeit für Floristen, deren Kunden ihre Partner an diesem Tag mit einem farbenfrohen und duftenden Blumenstrauß erfreuen möchten.

Dass Liebe auch über den Körpergeruch "durch die Nase geht", ist keineswegs nur eine alte Volksweisheit: Die Bedeutung von (Körper-)Gerüchen bei der Partnerwahl ist durch wissenschaftliche Studien klar belegt.

Coronavirus: Welches Risiko besteht für Deutschland?

+++ Update 31.1.2020: Nach dem Auftreten von zahlreichen neuen Erkrankungsfällen hat die WHO am gestrigen Donnerstag nun doch den internationalen Gesundheitsnotstand ausgerufen und für betroffene und angrenzende Staaten Empfehlungen zur Bekämpfung der Krankheit ausgesprochen. Deutschland ist davon nicht unmittelbar betroffen, da die entsprechenden Empfehlungen hier bereits erfüllt sind. +++

Die Pollensaison hat begonnen

Aufgrund der milden Temperaturen hat die Blüte von Erle und Hasel in einigen Regionen Deutschlands bereits begonnen. Im Südwesten und Westen ist seit einigen Tagen der erste Pollenflug nachzuweisen.

Pollenallergiker müssen aber derzeit noch nicht mit größeren Beschwerden rechnen, wie Christina Endler, Pollenexpertin des Deutschen Wetterdienstes (DWD), der Deutschen Presse-Agentur gegenüber erklärt:

Mobilfunkbroschüre für Ärzte: Aktualisierte Version erschienen

Download und Druckversion

Die gemeinnützige Kinderumwelt GmbH (Kinderärztliche Beratungsstelle für Umweltmedizin und Trägerin von Allum®), hat bereits vor Jahren eine Informationsbroschüre für Ärzte zu den medizinisch relevanten Aspekten des Mobilfunks erstellt.

Nun ist die um den neuen 5G-Mobilfunkstandard erweiterte Version der Broschüre erschienen. Sie wurde von Dr. Matthias Otto von der Kinderumwelt gemeinsam mit Dr.-Ing. Christian Bornkessel von der Technischen Universität Ilmenau verfasst.

Seiten

Subscribe to RSS - U. Voss, M. A.