FAQ Allergie, Asthma und Nahrungsmittelunverträglichkeit

Muss ein Kind, das unter einer Hausstaubmilbenallergie leidet, auf Kuscheltiere verzichten?

Kinder mit einer Hausstaubmilbenallergie müssen nicht ganz ohne Kuscheltiere auskommen, doch sollte deren Anzahl im Kinderzimmer und vor allem im Bett gering gehalten werden. Hilfreich sind außerdem regelmäßiges Waschen und ggf., als ergänzende Maßnahmen, eine „Behandlung“ in der Tiefkühltruhe oder im Wäschetrockner. Zudem sind mittlerweile Kuscheltiere mit einem milbenallergendichten Stoff (Encasingstoff) erhältlich, der die Ansiedlung von Milben hinauszögert. Weitere Infos auf Allum: Kuscheltiere

Ich habe das Gefühl, dass mir Knoblauch nicht gut bekommt. Kann man gegen Knoblauch allergisch sein?

Ja, Knoblauch kann tatsächlich allergische Reaktionen hervorrufen. In der wissenschaftlichen Literatur wurden u. a. Fälle von Bronchialasthma durch Einatmen von pulverisiertem Knoblauch dokumentiert. Da das Potenzial von Knoblauch bzgl. der Schwere und Häufigkeit allergischer Reaktionen aber vergleichsweise gering ist, zählt Knoblauch nicht zu den 12 Zutaten, für die eine Kennzeichnungspflicht besteht. Wer allergisch auf Knoblauch reagiert, sollte daher bei Speisen, die Knoblauch enthalten könnten, den Hersteller bzw. Gastronomen fragen. Weitere Infos auf Allum: Knoblauch

Woran erkenne ich, dass ich an einer Laktoseintoleranz leide?

Treten nach dem Trinken von einem Glas Milch schnell Blähungen oder Durchfall auf, ist dies ein Hinweis auf Laktoseintoleranz, dem man durch eine ärztliche Untersuchung nachgehen sollte. Der mögliche Nachweis erfolgt über einen Laktose-Intoleranztest oder einen Wasserstoff-Atemtest.

Weitere Infos auf Allum: Laktoseintoleranz

Mein Arzt sagt, ich hätte eine Pseudoallergie. Bedeutet dies, ich bilde mir die Allergie nur ein?

Nein, diese Diagnose hat nichts mit „Einbildung“ zu tun! Die Pseudoallergie ist eine Unverträglichkeitsreaktion. Ihre Symptome ähneln allergischen Reaktionen; sie können ebenso schwerwiegende Probleme verursachen wie eine „echte“ Allergie.

Weitere Infos auf Allum: Pseudoallergie

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Patientenberatung.

Stand: 14. November 2017 - 12:36 Uhr