FAQ Haut und Hautkrankheiten

Nesselsucht: Lohnt es sich, ein Urtikaria-Tagebuch zu führen?

Das Führen eines Urtikaria-Tagebuchs ist hilfreich, um möglichen Auslösern von Urtikaria (Nesselsucht) im Alltag auf die Spur zu kommen. Im Tagebuch sollten Zeitpunkt, Dauer und Schwere der Symptome sowie Essgewohnheiten und körperliche oder psychische Belastungen notiert werden.

Ergänzend dazu können Fotos der Hautreaktionen dem Arzt bei seiner Diagnose helfen - denn häufig sind diese Symptome beim Arztbesuch bereits wieder abgeheilt.

Auf diese Weise erhöht das Urtikaria-Tagebuch die Chancen auf eine richtige Diagnose deutlich und deutet . B. auf einen direkten Zusammenhang zwischen der Ernährung und dem Nesselausschlag hin.

Weitere Infos auf Allum: Urtikaria (Nesselsucht)

Sport treiben trotz Nesselsucht?

Bei einer sogenannten anstrengungsinduzierten Nesselsucht entstehen die juckenden Quaddeln, sobald sich die Körpertemperatur erhöht und einen bestimmten Schwellenwert erreicht, oftmals ca. 20 Minuten nach Beginn einer körperlichen Aktivität. Betroffene können sich helfen, indem sie den Ausschlag kühlen. Spezielle Kühlgels sind in der Apotheke erhältlich. Bei schweren und immer wiederkehrenden Symptomen können vor dem Sport Antihistaminika eingenommen werden, die der Hautarzt verschreibt.

Weitere Infos auf Allum: Urtikaria (Nesselsucht)

Kleidung und Waschmittel bei Nesselsucht: Worauf ist zu achten?

Einige Formen von Nesselsucht (Urtikaria) können durch die Kleidung ausgelöst werden. Vielen Betroffenen hilft die Wahl der passenden Kleidung und der richtigen Waschmittel dabei, die Symptome in ihrem Alltag zu lindern oder Schübe komplett zu verhindern:

  • Bei der Druck-Urtikaria und der Urticaria factitia reagiert die Haut auf mechanische Reize, etwa auf zu eng sitzende, drückende oder zu raue Kleidung. Betroffene sollten weit geschnittene Kleidungsstücke aus glatten und weichen Stoffen tragen.
  • Bei der cholinergischen Urtikaria wird der juckende Ausschlag durch eine erhöhte Körpertemperatur oder körperliche Aktivität hervorgerufen – deshalb ist meist eine leichte, locker sitzende und atmungsaktive Kleidung, die einen Hitzestau verhindert, von Vorteil.
  • Einige Nesselsucht-Patienten reagieren auf bestimmte chemische Substanzen in Waschmitteln – in diesen Fällen sollten Produkte ohne Farb-, Duft- und Konservierungsstoffe verwendet werden.

Weitere Infos auf Allum: Urtikaria (Nesselsucht)

Welche Hausmittel lindern den Juckreiz bei Nesselsucht?

Bei schweren Verläufen können Hausmittel zwar die medikamentöse Therapie nicht ersetzen, aber sie können die Behandlung im Alltag unterstützen und den unangenehmen Juckreiz durchaus lindern.

Zu den bewährtesten Hausmitteln gehört das Kühlen der betroffenen Hautareale – zum Beispiel durch:

  • kalte Umschläge
  • kalte Duschen
  • spezielle Kühlgels aus der Apotheke.· 

Linderung verschaffen auch Umschläge mit Kamillen- oder Pfefferminzaufgüssen. Ebenso gelten bei vielen Betroffenen kühle Vollbäder, in die Natron (Backpulver oder Kaisernatron) hinzugegeben werden, als wohltuend. 

Weitere Infos auf Allum: Urtikaria (Nesselsucht)

Welche Rolle spielt die Ernährung bei Nesselsucht?

Bei manchen Betroffenen ist die Ernährung maßgeblich an der Entstehung einer spontanen Nesselsucht beteiligt. Infrage kommen das Gewebshormon Histamin, bestimmte Lebensmittelzusatzstoffe, scharfes Essen sowie Alkohol.

Das Führen eines Urtikaria-Tagebuch kann helfen, die betreffenden Speisen und Getränke zu identifizieren und aus dem persönlichen Speiseplan streichen.

Weitere Infos auf Allum: Urtikaria (Nesselsucht)

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Patientenberatung.

Stand: 14. November 2017 - 12:38 Uhr