Linktipps und Literaturquellen

Literaturquellen

Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) (2008): Fragen und Antworten zur Anwendung von ätherischen Ölen. www.bfr.bund.de/cm/343/fragen_und_antworten_zur_anwendung_von_aetherischen_oelen.pdf (zuletzt aufgerufen im Oktober 2019).

e-service on EUROPA (2011): Six dangerous substances to be phased out by the EU. europa.eu/rapid/pressReleasesAction.do?reference=IP/11/196&format=HTML&aged=1&language=EN&guiLanguage=en (zuletzt aufgerufen im Oktober 2019).

health&media GmbH (2011): INCI-Datenbank (haut.de). http://www.haut.de/inhaltsstoffe-inci/ (zuletzt aufgerufen im Oktober 2019).

Herr, C. E. W. et al. (2013): Umweltmedizinische Relevanz von Gerüchen in der Umwelt, Umweltmed – Hygiene – Arbeitsmed 18 (1), S. 27-29.

Hoopmann, M. & Werfel, T. (2006): Systematisch erhöhte elterliche Nennung von Symptomen im Sinne einer Neurodermitis ("overreporting") in Abhängigkeit zur Nähe zu Tierställen als vermuteten Risikofaktor. Allergologie , 29, S. 307-314.

Hummel, C., Krone, F., Hummel, T. (2013): Wie funktioniert Riechen? Wie wird das Riechvermögen gemessen? In: Umweltmedizin, Hygiene, Arbeitsmedizin, Heft 18 (1), S. 9-13.

IKW - Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel e.V. (2004): 7. Änderung der EG-Kosmetik-Richtlinie. Leitlinien.

Lugmair, K. (2006): Sensorische Integration – Raumwahrnehmung unter besonderer Berücksichtigung des Kindesalters. Dissertation, LMU München: Medizinische Fakultät. https://edoc.ub.uni-muenchen.de/6400/1/Lugmair_Katherina.pdf.pdf (zuletzt aufgerufen im Oktober 2019).

Mücke, W. & Lemmen, C. (2011): Umweltmedizinische Bedeutung von Geruchsstoffen - Duftstoffe, Innenräume, Arbeitsplätze und Umwelt. 45. Ergänzungslieferung. In H.-E. Wichmann, & H.-W. Schlipköter, Handbuch der Umweltmedizin (pp. 1-78). Landsberg: ecomed Medizin.

Mücke, W., Lemmen, C. (2011): Geruchsstoffe und Gesundheit. Teil 2: Geruchsstoffe und Gerüche – Eigenschaften und Herkunft. In: Umweltmedizin in Forschung und Praxis, Heft 16 (6), S. 416-425.

Mücke, W., Lemmen, C. (2012): Geruchsstoffe und Gesundheit. Teil 3: Duftstoffe und Gesundheit. In: Umweltmedizin in Forschung und Praxis, Heft 17 (1), S. 51-62.

Mücke, W., Lemmen, C. (2012): Geruchsstoffe und Gesundheit. Teil 5: Gerüche in der Außenluft – Herkunft und Auswirkungen. In: Umweltmedizin in Forschung und Praxis, Heft 17 (4), S. 221-232.

Niedersächsisches Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (2010): LAVES weist allergieauslösende Duftstoffe in Kinderparfums nach. www.laves.niedersachsen.de/aktuelles/presse/presseinformationen/90569.html (zuletzt aufgerufen im Oktober 2019).

Nimmermark, S. (2004): Odour influence on well-being and health with specific focus on animal production emissions. Annals of Agricultural and Environmental Medicine , 11 (2), S. 163-173.

Sagunski, H., Heinzow, B. Grams, H., Lahrz, T., Müller, L. (2014): Gesundheitlich-hygienische Beurteilung von Geruchsstoffen in der Innenraumluft mithilfe von Geruchsleitwerten. In: Bundesgesundheitsblatt, Gesundheitsforschung, Gesundheitsschutz 1, S. 148-153.

Schiffman, S. & Williams, C. (2005): Science of odor as a potential health issue. Journal of Environmental Quality , 34 (1), S. 129-138.

Schnuch, A., Oppel, E., Oppel, T., Römmelt, H., Kramer, M., Riu, E., et al. (2010): Experimental inhalation of fragrance allergens in predisposed subjects: effects on skin and airways. British Journal of Dermatology , 162 (3), S. 598-606.

Schwegler, U. (2008): Untersuchung zu Moschusverbindungen in der Muttermilch. Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL): www.lgl.bayern.de/gesundheit/praevention/kindergesundheit/stillen/moschusverbindungen_muttermilch.htm (zuletzt aufgerufen im Oktober 2019).

SCCS final opinion on Fragrance allergens in cosmetic products now available, Health and Consumer e-News, 31. Juli 2012.

Stöhr, A. (1998): Air-Design als Erfolgsfaktor im Handel – Modellgestützte Erfolgsbeurteilung und strategische Empfehlungen. Springer Verlag.

Vieth, B. (2002): Stillen und unerwünschte Fremdstoffe in Frauenmilch. Teil 1: Datenlage und Trends in Deutschland. Umweltmedizinischer Informationsdienst.

Vogt, M. & van Huet, A. (2000): Informationssystem zur optimierten Technikauswahl für die Geruchsemissionsminderung. www.veu.de/files/abschlussbericht_11817.pdf (zuletzt aufgerufen im Oktober 2019).

Wichmann, H., Schlipköter, H. & Füllgraf, G. (2010): Duft und Geruch. In H. Wichmann, H. Schlipköter, & G. Füllgraf, Handbuch der Umweltmedizin, Loseblattwerk, 44. Erg.Lfg. 12/10 (pp. 1-45). Landsberg: ecomed Medizin.

Wiesmüller, G. A. et al. (2013): Befindlichkeitsstörungen in Innenräumen, Umweltmed - Hygiene - Arbeitsmed, 18 (1), S. 30-34.

Stand: 11. Oktober 2019 - 12:50 Uhr

Autor/en: