Vorbeugung

Durch gesetzliche Vorschriften und Vorbeugungsmaßnahmen bei Operationen ist es gelungen, die Allergenbelastung und das Sensibilisierungsrisiko deutlich zu senken (Rueff 1999).

Gepuderte Latex-Handschuhe sind durch puderfreie, allergenarme Latexhandschuhe oder andere geeignete Handschuhe nach TRGS 540 zu ersetzen. Unterhalb einer Exposition von 0,6 Nanogramm Allergen pro Kubikmeter Luft wurde kein Proband mit einer klinisch bedeutsamen Sensibilisierung gefunden, während bei höher Belasteten rund 16 Prozent naturlatexbezogene Symptome (Rhinitis, Atemnot) aufwiesen.

Nach den Empfehlungen von Baur sollte daher der Allergengehalt 2 Gramm pro Gramm Gummi und am Arbeitsplatz 0,5 Nanogramm pro Kubikmeter Luft nicht übersteigen (Schäfer 2001).

Stand: 7. Dezember 2016 - 11:52 Uhr

Autor/en: