Zukünftige Schwerpunkte in der Forschung

Das Bundesinstitut für Risikobewertung und das Umweltbundesamt (BfR & UBA 2010, UBA 2009) sehen Forschungs- und Informationsbedarf in folgenden Bereichen:

  • Einsatz und Anwendung von Nanomaterialien,
  • Freisetzung von Nanomaterialien bei Produkten und Prozessen,
  • Verhalten und Verbleib von Nanomaterialien in der Umwelt sowie in der Nahrungskette,
  • Entwicklung und Optimierung geeigneter Messverfahren,
  • Wirkungsbeurteilung,
  • Charakterisierung und Klassifizierung sowie Beurteilung der Wirkung von Nanomaterialien,
  • Entwicklung von Teststrategien und
  • Expositionsszenarien hinsichtlich
    • Bearbeitung von Materialien,
    • Freisetzung durch Alterungsprozesse der Produkte und
    • Lebenszyklus der Produkte, einschließlich deren Entsorgung.

Das Forschungsgebiet Nanotoxikologie ist noch recht neu.

Stand: 11. März 2016 - 10:01 Uhr

Autor/en: