Soja und Sojaprodukte

Sojaprodukte sind in den letzten Jahren bei den Verbrauchern immer beliebter geworden. Gleichzeitig reagieren immer mehr Menschen allergisch auf die Hülsenfrucht. Nähere Informationen zur Sojallergie finden sich hier.

Soja – allgemeine Informationen

Bildquelle: US Department of Agriculture – Agricultural Research Service / WikipediaDie Sojabohne gehört wie Bohnen, Erbsen und Erdnüsse zur botanischen Familie der Hülsenfrüchte (Leguminosen). Soja ist ein günstig zu produzierender Eiweißlieferant und wird daher auch als Tierfutter eingesetzt.

Dem Verbraucher bietet sich eine breite und immer größer werdende Palette an unterschiedlichen Sojaprodukten an: Sojabohnen, Sojamilch, Sojajoghurt, Sojacreme zum Kochen, Tofu (Sojaquark), Miso (japanische Würzpaste), Natto (japanischer Sojakäse), Tempeh (ein Produkt aus fermentierten Sojabohnen), Sojasoße (fermentiert).

Seit 2006 stieg in Europa der Absatz von Sojaprodukten um 19 Prozent (Recknagel 2008).

In vielen Produkten ist Soja aus technologischen Gründen enthalten. In diesem Fall muss bei verpackten Lebensmitteln Soja als Zutat aufgeführt werden.

Ist Soja gesundheitsfördernd?

Soja genießt in Europa einen guten Ruf. Es soll angeblich vor Herzinfarkt, Brustkrebs und Darmkrebs schützen, den Alterungsprozess verlangsamen und zudem Wechseljahresbeschwerden lindern.

Die gesundheitsfördernden Eigenschaften der Bohne sind aber umstritten. Es tauchen immer mehr Stimmen auf, die auf mögliche ungünstige Wirkungen aufmerksam machen (Daniel 2008): 

  • Die verhältnismäßig hohe Konzentrationen an Phytoöstrogenen in der Sojabohne können als endokrine Disruptoren wirken und sich negativ auf die Fruchtbarkeit auswirken.
  • Berichte über schwere allergische Reaktionen nehmen zu.
  • Viele Kinder, die aufgrund einer Kuhmilchallergie Ersatznahrung auf Sojabasis erhielten, entwickelten auch eine Allergie gegen Soja.

Stand: 18. August 2017 - 10:11 Uhr

Autor/en:

Bildquelle: 

Grafik oben rechts (Sojabohne): US Department of Agriculture – Agricultural Research Service/ Wikipedia