Tierhaarallergien und Insektengiftallergien

© Angelika Koch-Schmid / pixelio.de.

Allergene von Hunden, Katzen und anderen fell- oder federtragenden Haustieren können über das Einatmen allergische Symptome hervorrufen. Tierallergene zählen somit zu den Inhalationsallergenen.

Unter den Insektengiftallergien tritt in Mitteleuropa die Bienen- und Wespenstichallergie am häufigsten auf. Im schlimmsten Fall kann der Stich einer Honigbiene oder Wespe eine anaphylaktische Reaktion auslösen.

 

Stand: 1. August 2017 - 12:01 Uhr

Bildquelle: 

Grafik oben rechts: © Angelika Koch-Schmid / pixelio.de.