Linktipps und Literaturquellen

Literaturquellen

Drexler, H. und K.-H. Schaller (2002): Haaranalysen in der klinischen Umweltmedizin. Deutsches Ärzteblatt 99 (45); S. 2395-2397.

Ewers, U., Kramer, M., und Körting, H. (1992): Diagnostik der inneren Exposition (Human-Biomonitoring). In: Handbuch der Umweltmedizin (Hrsg. H.E Wichmann, H. W. Schlipköter, G. Füllgraf), Ecomed-Verlag, Landsberg.

Hamilton, T., Schweinsberg F. (2003): Ergebnisse eines Ringversuchs mit Haarproben eines gesunden Probanden. Umweltmed. Forsch. Prax 8 (3), S. 123 – 130.

HelmholtzZentrum München - Informationsstelle Humanbiomonitoring (2008): Human-Biomonitoring: Haaranalyse als Methode. Online verfügbar (Zuletzt aufgerufen im Februar 2016).

Kempson, I. M., Lombi, E. (2011): Hair analysis as a biomonitor for toxicology, disease and health status. Chem Soc Rev. 40(7), S. 3915-3940.

Kommission "Human-Biomonitoring" des Umweltbundesamtes (2005): Haaranalyse in der Umweltmedizin. Bundesgesundheitsbl Gesundheitsforsch Gesundheitsschutz 48 (2): S. 246 – 250.

Kruse-Jarres, J. D. (1997): Interpretation von Haaranalysen. Rückschlüsse auf den Stoffwechsel unmöglich.

Miller, X. (2010): Erkrankungen der Haare. In: Duale Reihe Dermatologie (Hrsg. I. Moll), 7. Auflage, Georg Thieme Verlag KG, Stuttgart, S. 460-477.

Moshammer, H. (2001): Institut für Umwelthygiene der Medizinischen Universität Wien, 2001, persönliche Mitteilung.

Netter, H. (2010): NETTERs Dermatologie. Georg Thieme Verlag KG, Stuttgart, S. 276-289.

Wilhelm M. und Idel H. (1996): Hair analysis in environmental medicine. Deutsches Ärzteblatt 94 (34/35); 2180 Zbl Hyg 198: S. 485-501.

Stand: 4. Januar 2017 - 12:27 Uhr