Aktuelles

Zurück

Ihre Suchergebnisse:

Aktuelles

16. Juli 2024
Kinder vor UV-Strahlung schützen!

Die seit einigen Jahren erfahrbare Zunahme von sonnigen Hitzetagen und -perioden wird zwangsläufig zu einer deutlich stärkeren UV-Strahlung und damit auch Belastung der menschlichen Haut und der Netzhaut führen. Die UV-Strahlung ist nicht sichtbar. Sie wird je nach Wellenlänge in UV A, UV B und UV C. Da die kindliche Haut bekanntermaßen dünner, empfindlicher und weniger verhornt ist, erfährt sie 80% der Gesamt-UV-Lebensbelastung vor dem 18. Lebensjahr… weiterlesen

Aktuelles 2024 Beitrag Paed Allergologie03. Juli 2024
Beitrag zu Allum in der “Pädiatrischen Allergologie”

In der Ausgabe 03 / 2024 der Fachzeitschrift “Pädiatrische Allergologie” ist ein ausführlicher Beitrag zum Informationsportal Allum erschienen, das seit Januar 2024 von der Gesellschaft für Pädiatrische Allergologie und Umweltmedizin e. V. (GPA) zusätzlich zum eigenen Web-Auftritt betrieben wird… weiterlesen

01. Juli 2024
Hitzewellen: Ozon-Belastung besonders für Kinder problematisch

Nach aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen ist die um 2020 geborene Generation fast sieben Mal häufiger Hitzewellen mit mehr als drei aufeinanderfolgenden Tagen über 30 Grad ausgesetzt als die Generation von 1960. Damit einher geht eine Zunahme gesundheitlicher Belastungen. Problematisch sind insbesondere die steigenden Ozonwerte an heißen Tagen… weiterlesen

25. Mai 2024
Sonnenbrillen für Klein- und Vorschulkinder

Eine Anfrage von Erzieherinnen zum Tragen von Sonnenbrillen für Klein- und Vorschulkinder lautet: „Es besteht Verunsicherung über den Nutzen oder auch mögliche Schäden, wenn Klein- und Vorschulkinder Sonnenbrillen tragen: Ab welchem Alter ist es überhaupt sinnvoll? Halten sich die Kinder nicht zu lange in der Sonne auf? Können Sonnenbrillen überhaupt genügend vor der UV-Strahlung im Sonnenlicht schützen?… weiterlesen

20. Februar 2024
S2k-Leitlinie Klimabewusste Verordnung von Inhalativa

Im Februar 2024 erschien die S2k-Leitlinie “Klimabewusste Verordnung von Inhalativa”, die unter gemeinsamer Federführung der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM) und der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP) entwickelt wurde… weiterlesen

24. Januar 2024
Gesunde Umwelt für gesunde Kinder. Zum Positionspapier der KLUG AG Pädiatrie

Die KLUG AG Pädiatrie (Deutsche Allianz Klimawandel und Gesundheit e. V.) hat das Positionspapier „Kinder vor den Folgen der Klimakrise schützen“ herausgegeben… weiterlesen

30. November 2023
Die „Ewigkeitschemikalien“ PFAS und die Gesundheit unserer Kinder

PFAS haben mit ihren mehrtausendfachen Varianten seit den 1950er Jahren weltweit eine besondere Beliebtheit erlangt, da sie fett-, wasser- und schmutzabweisend sind… weiterlesen

28. November 2023
Zimthaltige Speisen enthalten Cumarin

Zimtsterne, Bratäpfel oder Glühwein: Adventszeit ist Zimtzeit, denn viele der im Advent beliebten Speisen und Getränke erhalten durch das braune Gewürz erst ihre charakteristische Note. Allerdings sollte man es nicht übertreiben, da eine der zwei Zimtsorten viel Cumarin enthält. Cumarin kann in sehr großen Mengen die Leber… weiterlesen

17. August 2023
Für Kinder giftige Pflanzen

Spätsommer und Frühherbst sind die Blütezeit für zahlreiche Pflanzen. Einige von ihnen sind giftig. Auch wenn schwere oder tödliche Vergiftungen im Kindesalter mittlerweile selten geworden sind: Weil sie gerne alles ausprobieren und in den Mund stecken, können bei Kindern einige der farbenfrohen Beeren und Früchte zu Vergiftungen … weiterlesen

13. Juli 2023
Babypflege – Öle, Lotionen und Cremes: Was Eltern wissen sollten

Die Haut von Neugeborenen erscheint in den ersten Lebenswochen häufig trocken und rissig. Dies liegt daran, dass sich die Haut erneuert und alte Hautzellen sich als Schuppen ablösen. Für die Rückfettung der Haut kommen verschiedene Cremes, Öle und Lotionen in Frage, insbesondere auch nach dem Baden, oder … weiterlesen

19. Juni 2023
Brief an Bundesministerien zur Revision der Luftqualitätsrichtlinie der EU

In einem Brief an die Bundesminister/innen Lemke, Lauterbach und Habeck haben verschiedene große medizinische Fachgesellschaften sowie die Bundesärztekammer und der Deutsche Allergie- und Asthmabund rechtlich verbindliche Grenzwerte und weitere Maßnahmen zur Verbesserung der Luftqualität im Rahmen der EU-Luftqualitätsrichtlinie eingefordert… weiterlesen

1. Juni 2023
Wespenstiche – so können Allergiker sich schützen

Wie in jedem Jahr nimmt auch in diesem Sommer die Zahl der Wespen deutlich zu. Die warme und trockene Witterung schafft gute Bedingungen für die Fortpflanzung der Tiere. Wer von einer Allergie gegen Bienen- und Wespengift betroffen ist, muss bei einem Stich günstigstenfalls mit lokalen Schwellungen und Rötungen rechnen; im schlimmsten Fall droht aber eine anaphylaktische Reaktion, die lebensbedrohlich sein kann… weiterlesen

3. Mai 2023
Elternratgeber Allergieprävention erschienen

Der Elternratgeber der Gesellschaft für Pädiatrische Allergologie und Umweltmedizin e. V. (GPA) informiert Eltern über die 2022 aktualisierten Empfehlungen zur Allergieprävention bei Kindern. Diese Empfehlungen gelten für alle Kinder, insbesondere jedoch für „Risikokinder“, deren Eltern oder Geschwister an atopischen Erkrankungen wie allergischer Rhinitis… weiterlesen

26. April 2023
Eichenprozessionsspinner: Die ersten Raupen sind geschlüpft

Seit Jahren breitet sich der Eichenprozessionsspinner in Deutschland vermehrt aus – ein Problem für die Gesundheit des Menschen: Denn die Raupen enthalten giftige Härchen zur Abwehr von Fressfeinden, die Hautreizungen und allergische Reaktionen auslösen können. Die Härchen brechen bei der kleinsten Berührung ab und können vom Wind über weite Strecken in Gärten und Häuser getragen werden… weiterlesen

28. März 2023
Salmonellen-Risiko: Vorsicht beim Auspusten von Ostereiern!

Kinder haben in der Osterzeit viel Feude am Auspusten und Bemalen von Ostereiern. Allerdings ist damit auch ein Gesundheitsrisiko verbunden, weil die Eier mit Salmonellen belastet sein können. Zumeist finden sich die Keime auf den Schalen der Eier, sie kommen aber auch im Inneren vor. Beim Auspusten mit dem Mund kann es dann zur Aufnahme von Salmonellen kommen, die eine Salmonelleninfektion auslösen können. … weiterlesen

23. März 2023
Belastung durch Erlenpollen

Die vergangenen Wochen waren geprägt von einem wechselhaften Frühlingsbeginn: Winterliche und milde Temperaturen wechselten sich ab. Nun scheint allerdings die frühlingshafte Witterung die Oberhand zu gewinnen. Während die Belastung durch Haselpollen rückläufig ist, begünstigt die aktuelle Witterung das Freisetzen der noch verbliebenen Erlenpollen aus ihren Kätzchen. Dies … weiterlesen

19. März 2023
Schadstoffe in Karnevals-Utensilien

Die närrischen Tage rücken näher, und bundesweit freuen sich große und kleine Karnevalsfreunde auf ihren Auftritt mit Kostümen, Masken und Schminke. Aus gesundheitlicher Sicht sind einige Karneval-Utensilien allerdings nicht ganz unbedenklich: Kostüme können allergieauslösende Substanzen sowie Farb- und Konservierungsstoffe enthalten, die die Haut reizen. Und Masken aus … weiterlesen

7. Oktober 2022
Weltstillwoche 2022

„Stillen – eine Handvoll Wissen reicht.“ lautet das Motto der diesjährigen Weltstillwoche vom 3.-9.10.2022. In diesem Jahr steht die Vermittlung von Wissen zum Thema Stillen im Vordergrund. Zahlreiche Institutionen und Initiativen wie das Netzwerk „Gesund ins Leben“ beantworten Fragen wie „Was sollte eine Frau zum Beginn des … weiterlesen

27. August 2022
Ratgeber „Anaphylaxie in der Schule“

In einigen Bundesländern hat das neue Schuljahr bereits begonnen. Neben der Erfüllung ihrer pädagogischen Aufgaben sind für Lehrer und Betreuer auch Kenntnisse über den Umgang mit gesundheitlichen Problemen von Schülern von Bedeutung. Hierzu gehört insbesondere das Verhalten in Notfällen, zu denen anaphylaktische Reaktionen z. B. nach Wespenstichen … weiterlesen

19. Juli 2022
Parabene in der Schwangerschaft: Risikofaktor für Übergewicht bei Kindern

Parabene werden wegen ihrer antimikrobiellen und pilzhemmenden Wirkung in zahlreichen Kosmetika als Konservierungsmittel zum Schutz vor einem Keimbefall eingesetzt. Zunehmend werden verbraucherseitig Parabene als problematisch angesehen. Eine wissenschaftliche Studie aus dem Jahr 2020 hat ergeben, dass die Nutzung von parabenhaltigen Kosmetika während der Schwangerschaft Übergewicht bei Kindern … weiterlesen

15. Juni 2022
Hühnerei-Allergie

Im Jahr 2008 wurde der Deutsche Lebensmittel-Allergietag vom Deutschen Allergie- und Asthambund e.V. ins Leben gerufen, um auf Lebensmittelunverträglichkeiten und Allergien aufmerksam zu machen. Dieser findet jährlich am 21. Juni statt. Allergien können gegen viele verschiedene Lebensmittel bestehen, wie z.B. gegen Hühnereier. Besonders in den ersten Lebensjahren … weiterlesen

11. März 2022
Umgang mit Flüchtlingskindern aus der Ukraine

Seit dem russischen Angriff am 24.2.2022 sind knapp 175.000 aus der Ukraine geflüchtete Menschen in Deutschland registriert worden (Stand: 16.3.2022). Etwa die Hälfte von ihnen sind nach Angaben des Bundesentwicklungsministeriums Kinder. Zum Umgang mit geflüchteten Kindern, die möglicherweise unter traumatischen Belastungen leiden, hat die Deutsche Gesellschaft für … weiterlesen

6. Januar 2022
Regulierung von Schadstoffen in Muttermilch und in Säuglings- und Kindernahrung

Für Erbgut-verändernde und krebsauslösende Substanzen gibt es grundsätzlich keine tolerierbaren toxikologischen Höchstgrenzen. Höchstgehalte werden so niedrig festgelegt, wie in vernünftiger Weise erreichbar (ALARA-Prinzip, „as low as reasonably achievable“, so niedrig wie vernünftigerweise erreichbar). Darüber hinaus werden zum Schutz der Gesundheit von Säuglingen und Kleinkindern die niedrigsten Höchstgehalte … weiterlesen

29. Dezember 2021
Synthetische Duftstoffe (Nitromoschus-Verbindungen) in der Muttermilch

Nitro-Moschus-Verbindungen lassen sich häufig in geringen Mengen in der Muttermilch nachweisen, da sie lipophil (im Fettgewebe speicherbar) und schwer abbaubar sind. Einige Verbindungen werden in der EU nicht mehr eingesetzt, vor etwa 20 Jahren waren die gemessenen Muttermilch-Konzentrationen bereits rückläufig. Die geschätzten Gehalte in Muttermilchproben aus Schweden … weiterlesen

25. Oktober 2021
Klimakrise und (Jugend-)Gesundheit – Auswirkungen veränderter Umweltbedingungen auf Kinder und Jugendliche

Der folgende Beitrag erschien in der Zeitschrift THEMA JUGEND Nr. 3/2021. Mitverfasser ist Dr. Thomas Lob-Corzilius vom Allum-Team der Kinderumwelt GmbH. Die unübersehbare Klimakrise führt zu einer Vielzahl gesundheitlicher Bedrohungen auch der Kinder und Jugendlichen wie z. B. die Zunahme und Veränderung allergischer Erkrankungen, die Belastung … weiterlesen

15. Oktober 2021
Händehygiene – Tipps für die Virenzeit

Seit der Corona-Pandemie ist das Thema Händehygiene in den Fokus der Medien gerückt. Das gründliche Waschen bzw. Desinfizieren der Hände ist aber auch wichtig zum Schutz vor zahlreichen anderen Infektionskrankheiten. Auf dem Gesundheitsportal Haut.de finden sich Informationen und … weiterlesen

10. August 2021
Verwendung von Wasserenthärtern und Natriumgehalt in Säuglingsnahrung

Bei der Verwendung von Ionenaustauschern zur Wasserenthärtung strömt kalkhaltiges Leitungswasser durch einen Behälter, in dem Kalzium- und Magnesium-Ionen gegen Natriumionen ausgetauscht werden. Für jedes reduzierte Härtegrad erhöht sich der Natriumgehalt des Wassers um 16 mg/Liter. Die Enthärtung von Trinkwasser wird nicht aus gesundheitlichen Überlegungen vorgenommen, sondern um … weiterlesen

25. Februar 2021
Geschwindigkeitswahrnehmung bei Kindern bedeutsam für Kinderunfälle im Straßenverkehr

Laut Statistischem Bundesamt verunfallte im Jahr 2019 alle 19 Minuten ein Kind im Straßenverkehr. Rund ein Fünftel der verunfallten Kinder unter 15 Jahren war zu Fuß unterwegs. Die Mehrheit der Unfälle ereignete sich, während die Kinder eine Straße überquerten. Damit Kinder eine Straße sicher überqueren können, brauchen … weiterlesen

25. Januar 2021
Welche Rolle spielen Schulen und KiTas in der COVID-19 Pandemie?

Nach dem Ende der Weihnachtsferien haben die Bundes- und alle Landeseregierungen ab dem 10. Januar einen weiteren Lockdown beschlossen, der bis zum 14. Februar 2021 fortgesetzt werden soll. Dieser wird nach den unterschiedlichen Entscheidungen der Bundesländer dazu führen, dass Klein- und Grundschulkinder wie auch Kinder und Jugendliche … weiterlesen

14. Dezember 2020
Nussallergie: Darauf sollten Eltern achten

In der Advents- und Weihnachtszeit werden traditionell in vielen Familien Plätzchen, Lebkuchen oder Stollen selbst gebacken. Überall werden diese auch von Bäckereien angeboten, in keinem Supermarkt fehlen die wohlschmeckenden Angebote. Häufig werden dabei Nüsse wie Hasel- oder Walnuss oder auch Mandeln verbacken – Marzipan besteht zu einem … weiterlesen

2. November 2020
Sind Mikroplastik-Partikel in Babyflaschen aus Plastik gefährlich?

Die Tatsache, dass Mikroplastik-Partikel (MP) in Babyflaschen aus Polypropylen freigesetzt werden, hat erneut die Aufmerksamkeit auf diese Teilchen gelenkt. Die Studie des Forschungszentrums AMBER aus Dublin hat eine hohe MP-Freisetzung aus dem Polypropylen der Kunststoffflaschen nachgewiesen, wenn diese den Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation WHO gemäß zuerst mit kochendem … weiterlesen

7. August 2020
Hitzetage, Ozon und UV-Strahlung gefährden die Gesundheit der Kinder

Pressemitteilung der Gesellschaft für Pädiatrische Allergologie und Umweltmedizin (HPA). Den vom Dt. Wetterdienst erhobenen Wetterdaten zufolge befindet sich Deutschland im Klimawandel: Hitzewellen von mindestens 3 Hitzetagen >30°C in Folge und tropisch warme Nächte mit >20°C treten deutlich häufiger auf als früher.

Diese für Kinder und Jugendliche problematische, … weiterlesen

24. Januar 2020
Europäische Chemikalienagentur prüft Regulierung von Tätowiermitteln

Die ECHA (European Chemical Agency) befasst sich derzeit mit Regulierungen (Zulassung oder Verbot) von Tätowierungsmitteln. Eine in wenigen Tagen von über 100.000 Menschen unterzeichnete Petition will sich an den Bundestag richten, um zu bewirken, dass es zu keinen Einschränkungen kommt. Bislang sind in einer Tätowiermittelverordnung in einer … weiterlesen

17. September 2019
Handfehlbildungen bei Neugeborenen: zufällige oder auffällige Häufung?

In der Kinderklinik Gelsenkirchen-Buer sind in den letzten drei Monaten drei Kinder mit einseitigen Handfehlbildungen geboren worden. Solche Häufungen erregen verständlicherweise Sorgen und Ängste, und es muss untersucht werden, ob es sich um eine zufällige Häufung (statistisches Cluster) oder um eine signifikante Abweichung handelt… weiterlesen

Autor/innen: U. Voss, M. A.    Zuletzt aktualisiert: 16.07.2024

Nach oben